Alles Geniale ist einfach: Blitzzwetschgenkuchen

"Süß und noch Süßer" ist umgezogen auf www.vanillig.de
Schau doch vorbei ! Es gibt noch viel mehr ...



Als ich dieses Rezept gesehen habe, dachte ich mir: „ … na ja, was kann schon besonderes aus Butter-Zucker-Eier-Mehl-Mischung entstehen?“ Die Kommentare zum Rezept waren aber sehr überzeugend und ich hatte noch alle Zutaten da.
Es war ein Blitzkuchen: der Teig war in weniger als 5 Minuten fertig. Zwetschgen zu entsteinen hat sogar mehr Zeit in Anspruch genommen! Auch nachdem der Teig fertig war, war ich immer noch skeptisch: es war zu wenig Teig und dieser war für meinen Geschmack viel zu fest. Nichtsdestotrotz Zwetschgen drauf und ab in den Ofen.
Schon nach 20 Minuten verbreitete sich ein herrlicher Duft in der Küche: der Teig backte hoch und die Zwetschen bekamen eine glänzende Bernsteinfarbe… Noch 20 Minuten später: ich konnte es kaum abwarten, den frisch gebackenen Kuchen zu probieren.

Jetzt kann ich mit Sicherheit sagen, ich habe meinen perfekten Zwetschgenkuchen gefunden.
Hiermit erkläre ich die Suche danach als offiziell beendet!


Zutaten (für eine Backform mit dem Durchmesser von 26 cm)
Teig
120 g Butter
1 Prise Salz
150 g Zucker
2 Eier
160 g Mehl
1 TL Backpulver
Füllung
13-16 Zwetschgen
2 EL Zucker
½ TL Zimt
100 g Pekannüsse (oder andere Nüsse oder gar keine Nüsse)

Anleitung
  1. Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Für den Teig Butter, Salz und Zucker mit dem Mixer auf der höchsten Stufe schaumig rühren. Nach und nach Eier dazu geben und alles auf mittlere Stufe geschmeidig rühren. 
  3. Mehl mit Backpulver mischen und in zwei Portionen in die Ei-Butter-Mischung unterrühren. Den Teig in eine gefettete Form geben und glatt streichen.
  4. Zwetschgen mit der Schnittseite nach oben flächendeckend darauf verteilen.
  5. Zucker mit Zimt und den Nüssen mischen und auf die Zwetschgen streuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) 40-45 Minuten backen. 



Guten Appetit! 

Eure süße Katja